TPL_WILA_OPEN_MENU

Modellgebiete

Klicken Sie sich hier durch, um weitere Informationen zu den Kommunen, ihren Gebieten und Aktionen zu erhalten oder die Ansprechpartner/innen vor Ort zu finden!

Bild: © Stadt Gronau

Bild: © Stadt Gronau

Gronau

Die Stadt Gronau liegt im Nordwesten von Nordrhein-Westfalen, direkt an der Niederländischen Grenze. Auf einer Fläche von 7.882 ha leben heute rund 49.000 Menschen. Im 19. Jahrhundert wurde die Stadt insbesondere durch die wachsende Textilindustrie geprägt.Heute spielt diese keine tragende Rolle mehr, wobei das produzierende Gewerbe in Gronau immer noch mehr als 32 Prozent ausmacht und damit über dem NRW-Durchschnitt liegt. Insgesamt umfasst die Industrie- und Werbefläche rund 475 ha.

Weiterlesen: Gronau

Bild: © Stadt Gronau

Industrie- und Gewerbegebiet Gronau-Ost

Das Gebiet grenzt unmittelbar an die westlich gelegenen Wohnsiedlungsbereiche an und bildet den räumlichen Auftakt der gewerblich-industriellen Areale im Osten des Stadtgebiets. Bei dem rund 106 ha großen Gebiet handelt es sich um Flächen, die in Folge der Strukturkrise der bis dahin prägenden Textilindustrie in den 1970er Jahren für die Ansiedlung neuer Gewerbegebiete bereitgestellt wurden.

Weiterlesen: Industrie- und Gewerbegebiet Gronau-Ost

Foto: © Gemeinde Wallenhorst

Foto: © Gemeinde Wallenhorst

Das Projektgebiet

Die Gemeinde Wallenhorst liegt im Landkreis Osnabrück und besteht aus den Ortsteilen Wallenhorst, Rulle, Lechtingen und Hollage. In diesen vier Ortsteilen leben insgesamt circa 23.000 Menschen. Vorhandene und geplante Gewerbegebiete nehmen eine zentrale Rolle im Siedlungsbild der Gemeinde ein. Daher besteht in diesen Gebieten ein hoher Handlungsbedarf, um dem Ziel einer umwelt- und klimafreundlicheren Gestaltung von Siedlungsgebieten Rechnung zu tragen.

Weiterlesen: Das Projektgebiet

Foto: © Gemeinde Wallenhorst

Foto: © Gemeinde Wallenhorst

Aktivitäten in Wallenhorst

Mit dem 2014 beschlossenen integrierten Klimaschutzkonzept der Gemeinde Wallenhorst sind gute Anknüpfungspunkte vorhanden. 2019 wurde ein Radverkehrskonzept erarbeitet, welches auch die klimafreundliche Mobilität in Gewerbegebieten mit einbezieht. Zudem fördert die Gemeinde Wallenhorst, auch für Unternehmen, bestimmte Klimaschutzmaßnahmen.

Weiterlesen: Aktivitäten in Wallenhorst

Foto: © Planungsbüro Hahm

Foto: © Planungsbüro Hahm

Angebote für Unternehmen

Die Bewerberinnen und Bewerber im neuen Gewerbegebiet sollen von Anfang an für die Themen Umwelt- und Klimaschutz begeistert werden. Insgesamt soll zunächst auf gemeindeeigenen Flächen (Straßenbegleitgrün, Regenrückhaltebecken und andere Freiflächen) begonnen werden, diese aufzuwerten, um eine Vorbildfunktion zu leisten.

Weiterlesen: Angebote für Unternehmen

Verbundskoordination

Verbundpartner

GNF Logo

Kommunale Verbundpartner

Stadt Remscheid Logo

Förderer