TPL_WILA_OPEN_MENU
Foto: © WILA Bonn

Foto: © WILA Bonn

Konsortiumstreffen in Bocholt: Visionen für Zeit nach dem Projekt

Gestern hat sich das Projektkonsortium zum letzten Jahrestreffen zusammengesetzt, um die nächsten Monate im Projekt und die Zusammenarbeit danach zu planen – zum ersten Mal nach über einem Jahr in Präsenz und selbstverständlich frisch getestet.

Diese Mal gab es neben den Besprechungen rund um die Projektziele der einzelnen Partner*innen auch Thementische rund um die Lessons Learned. Ebenfalls gingen die Projektbeteiligten in größerem Umfang auf das Thema Verstetigung ein. Hier hat sich seit Beginn der zweiten Phase einiges getan: Das Netzwerk Gewerbegebiete im Wandel wächst stetig, die neuen GeWa-Tipps-Hefte geben Einblicke in Beispiele und Empfehlungen zu Bereichen wie Nachhaltigkeitspotenziale in Gewerbegebieten, die Beratung von Unternehmen oder die Netzwerkbildung.

Auch die Kulisse des Treffens beeindruckte die Projektbeteiligten: Das Konsortium konnte für den Besprechungstag die Räumlichkeiten des LWL-Industriemuseum, Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur in der Projektkommune Bocholt nutzen. Hier können Interessierte aktuell die Ausstellung „Inspiring the Future. Grüne Architektur in historischer Substanz“ bestaunen. Sie entstand als studentische Arbeit im Kontext des Projektes. Auch diese Gelegenheit ließen sich die Projektbeteiligten nicht entgehen.

Am 14. September geht es im Projekt dann direkt weiter mit dem nächsten kostenlosen Online-Seminar. Im Fokus steht auch bei dieser Sitzung das Thema Verstetigung mit der Frage, wie man nachhaltige Gewerbegebietsentwicklung dauerhaft anlegt. Interessierte können sich bei Hildegard Boisserée anmelden.

Kontakt

Hildegard Boisserée-Frühbuss
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
0228 / 201 61-25

Verbundskoordination

Verbundpartner

GNF Logo

Kommunale Verbundpartner

Stadt Remscheid Logo

Förderer