TPL_WILA_OPEN_MENU

15 März: Online-Seminar - Klimaresilienz in Gewerbegebieten - Regenwassermanagement nach dem Schwammstadtprinzip

15.03.2022, 10:15 Uhr – 11:30 Uhr
Netzwerk Gewerbegebiete im Wandel

Die hohe Flächenversiegelung in Städten führt bei Starkregenereignissen immer häufiger zu Sturzfluten, bei gutem Wetter aber auch zu vermehrtem Auftreten von urbanen Hitzeinseln. Gerade in Gewerbegebieten finden sich große versiegelte Flächen, auf denen sich Glas-, Stahl- und Betonfassaden aufheizen und für trockenes heißes Klima sorgen. Die rasche und vollständige Ableitung des Niederschlags verhindert eine mögliche Kühlung durch Verdunstung. Wie kann man diesen Gefahren im Vorfeld begegnen und die Auswirkungen minimieren?

 

Die hohe Flächenversiegelung in Städten führt bei Starkregenereignissen immer häufiger zu Sturzfluten, bei gutem Wetter aber auch zu vermehrtem Auftreten von urbanen Hitzeinseln. Gerade in Gewerbegebieten finden sich große versiegelte Flächen, auf denen sich Glas-, Stahl- und Betonfassaden aufheizen und für trockenes heißes Klima sorgen. Die rasche und vollständige Ableitung des Niederschlags verhindert eine mögliche Kühlung durch Verdunstung. Wie kann man diesen Gefahren im Vorfeld begegnen und die Auswirkungen minimieren?

Ulrike Raasch arbeitet und berät seit vielen Jahren bei Emschergenossenschaft und Lippeverband (EGLV) im Bereich eines naturnahen Regenwassermanagement. In diesem Online-Seminar gibt sie Einblicke in die Prinzipien eines erfolgreichen Regenwassermanagements nach dem Schwammstadtprinzip. Die Schaffung vieler kleiner Speicherräume auf dem Unternehmensgelände und auf Dachflächen bewirkt eine verzögerte Ableitung von Niederschlag. Zugleich kühlen begrünte Flächen auf dem Gelände, dem Dach und an der Fassade durch Verdunstung. Neben den Grundlagen werden auch Umsetzungsbeispiele aufgezeigt und dargestellt, was bei der Umsetzung zu beachten ist.

Abschließend wird ein Best Practice Beipiel vorgestellt, das am Beispiel von Retentionsmulden zeigt, dass Maßnahmen in diesem Zusammenhang nicht nur positiv im Sinne der Wasserspeicherung sind, sondern zusätzlich die Aufenthaltsqualität der gesamten Belegschaft verbessern können.

In der nachfolgenden Diskussion ist Raum für Fragen zu den Vorträgen sowie für den Austausch zur langfristigen Umsetzung von Maßnahmen im Bereich des Regenwassermanagements. Das kostenlose Online-Seminar wird im Rahmen von „Grün statt Grau – Gewerbegebiete im Wandel“ organisiert, die Veranstaltungsplattform ist ZOOM.

Anmeldung

Anmeldung bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (begrenzte Teilnehmerzahl).

Anmeldeschluss: 10. März 2022

Verbundskoordination

Verbundpartner

GNF Logo

Kommunale Verbundpartner

Stadt Remscheid Logo

Förderer